Mit dem Wolf tanzen... oder besser gesagt, mit Peter & Matthias

Einige von euch wissen es schon, alle aber noch nicht. Bis dato war Stand der Dinge so, dass ich Weinviertlerin bin (werd ich auch immer sein) und auch alles punkto Sprudel aus dem Weinviertel kam. Leider hatten wir aber im Weinviertel ein Problem: zu wenig Platz. Nachdem ich mittlerweile - ganz romantisch - der Liebe wegen nach Krems übersiedelt bin, stellten wir uns die Frage: wie & wo lösen wir dieses Platzproblem? Keller gibt es ja unendlich viele, jedoch wollten wir etwas kleines feines, wo wir ein schönes Platzerl für unsere Sachen haben. Das war gar nicht so leicht, aber plötzlich war die Suche vorbei. Da gibt es im kleinen Ort Reith ein Weingut und das heißt Peter und der Wolf. Nein, wir lassen nicht wie Tschaikowsky die Hummeln fliegen, viel eher machen wir jetzt gemeinsame Sache. Was sehr gefährlich klingt, sind in Wirklichkeit zwei geniale Kerle, die vor knapp 3 Jahren ihren Traum wahr gemacht haben und selbst in einem alten Keller angefangen haben, Wein zu produzieren. Peter sagt ja schon, dass da ein Mensch dahinter steht. Genauer gesagt Peter Luf, gebürtiger Oberösterreicher und einer der besten Köche, den ich kenne (er hat beispielsweise auf der Hospizalm gearbeitet und der kann WIRKLICH sau gut kochen). Der Wolf in diesem Fall ist der liebe Matthias, der mit Nachnamen Wolf heißt und somit den zweiten Part des Namens darstellt, und gemeinsam machen die beiden Weine, wie es sie aus dem Kamptal schon lang nicht mehr gegeben hat! Interzellulär vergoren, im Barrique vergoren - es gibt vom klassischen Jungwein bis hin zu sensationellen Rotweinen & sogenannten “Naturweinen” (oder Orangeweinen oder wie auch immer ihr dazu sagen wollt. trüb und unfiltriert halt) alles, was das Weinherz begehrt. Außerdem machen die beiden Burschen einen Heurigen und da sollte man unbedingt mal dort gewesen sein! Am Freitag dem 26. Oktober gehts wieder los - Reservieren solltet ihr schon (www.pudw.at)

Auf jeden Fall waren auch Peter & Matthias auf der Suche nach einem neuen Keller und hatten bald etwas ganz tolles in Mollands gefunden und es stellte sich heraus, dass in diesem Keller gaaaaaanz viel Platz war. Lange Rede, kurzer Sinn: wir haben die große Ehre, Untermieter von Peter & Matthias sein zu dürfen! Der Keller ist perfekt und es macht einfach Spaß, zusammen zu arbeiten. Mit der heurigen frühen Ernte war es generell eine große Herausforderung, alles rechtzeitig in den Keller und vor allem mit einer normalen Temperatur nach Hause zu bringen. Aber wenn du dann im Keller Freunde hast, die dir helfen, geht das ganze schon viel leichter :-)

Verarbeitungstechnisch ist alles wie gehabt: ich kaufe meine Trauben bei den Winzern meines Vertrauens zu, mache meine Grundweine ab jetzt in MOLLANDS und die Versektung bei Daddy in Stützenhofen!

Ich möcht an dieser Stelle DANKE sagen an Peter, Matthias und Lisa (sie ist Peters Freundin und ist in Wirklichkeit aber immer dabei und hilft wo sie kann!). Ihr seid der Wahnsinn!!! Und an alle, die das lesen: besuchts den Heurigen, es ist echt der WAHNSINN!

herbst-8443.jpg
robert herbst