_POV9555_verlauf.png

GRÜNER VELTLINER Pet-Nat 2017

fruchtig, anders, für Experimentierfreudige
90 Punkte im Falstaff Wine Guide 2018/19

Pet-Nat, die Abkürzung für Pétillant Naturel, ist kein Sekt, sondern Perlwein hergestellt nach der Urmethode.

Bei unserem Pet-Nat haben wir ein wenig experimentiert. Wie schafft man es, den ganzen Geschmack der Traube in die Flasche zu bringen? Wir haben eine gezielte Gärung eingeleitet und außerdem ungefähr 8% ganze Beeren händisch abgerebelt (jeder, der sich freiwillig meldet, hier zu helfen, bekommt eine Flasche Pet-Nat als Danke - des is echt a doofe Arbeit, aber jede Sekunde wert), diese dann als ganze Beeren mitvergoren und vor dem Füllen haben wir genau diese Beeren abgeschöpft und mit einem Tuch leicht ausgepresst, um den ganzen Saft aus den Trauben zu bekommen. Dann ists in die Flasche gekommen, durfte bis Februar schlummern um danach ein wenig schlampert degorgiert zu werden.

Jahrgang 2017, brut, 3 g/L Restzucker, 6 g/l Säure, 10,5 vol%

Die Trauben stammen von der Riede Leben in Walterskirchen nahe Poysdorf. Eine perfekte Lage für Veltlinertrauben, weil neben dem hohen Kalkanteil auch Spuren von Kies und Ton vorkommen.

Gelesen haben wir alles in Kleinkisten am 10. September, gepresst haben wir mittels Ganztraubenpressung. Danach hat alles im Stahltank mit den ganzen Beeren auf 20g Restzucker vergoren und ist dann ins Flascherl gekommen.

Ideale Trinktemperatur: 6° in einem bauchigen Glas (Weissweinglas), Lagerung: möglichst kühl und dunkel, max. 2 Jahre

gleich einkaufen?

 

ZURÜCK